BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Buckenhof

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)

3. Änderung des Bebauungsplans Nr. B 7
„Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße"

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Buckenhof hat am 27.07.2017 in öffentlicher Sitzung be­schlossen, aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 1 Abs. 8 BauGB den Bebauungsplan Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße" zu ändern.

Der Änderungsbereich umfasst die Bebauung des Bereiches zwischen der Staatsstraße und nördlich, teilweise westlich und südlich der Ortsstraße „Am Tennenbach". Im Geltungsbe­reich der 3. Bebauungsplanänderung Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße" befinden sich die Grundstücke Flurnummern: 117/9, 118/2, 118/4, 118/5, 118/11, 118/12, 118/33 sowie Teilflächen der Flurstücke-Nr. 118/3 jeweils Gemarkung Bucken­hof.

Der Änderungsbereich ist im nebenstehenden Lageplanausschnitt mit Blocklinie schwarz umrandet dargestellt.

Gründe für die Änderung des Bebauungsplans:
Eine Bedarfsabfrage bei den Grundstückseigentümern hat ergeben, dass in Teilbereichen Änderungs-/Erweiterungswünsche vorhanden sind. Zudem soll eine städtebaulich verträg­liche Nachverdichtung zugelassen werden, damit sich die Gemeinde in diesem Bereich städ­tebauliche geordnet weiterentwickeln kann und die bestehenden Festsetzungen der heutigen Rechtsprechung bzw. den heutigen Ansprüchen und Nutzungen angepasst werden.
Aufgrund der vorgenannten Änderungsgründe hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12.12.2019 beschlossen, dass im Bereich der Wohnbebauung ein allgemeines Wohngebiet, welches die ausnahmsweise zulässige Nutzung nach § 4 Abs. 3 Baunutzungsverordnung ausschließt, ausgewiesen wird.
Wegen der Dringlichkeit zur Bebauung von Grundstücken wurde in der Gemeinderatssit­zung am 19.11.2020 weiterhin beschlossen, dass das bisherige 3. Änderung des Bebau­ungsplans Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße" in zwei eigenständige Verfahrensabschnitte und zwar in die 3. Änderung und die 4. Änderung geteilt wird.

Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB
Nach Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gemäß §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18.02.2021 den Entwurf der Bebauungsplanänderung in der Fassung vorn 21.01.2021 gebilligt und be­schlossen, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden, Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 2 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB zum Entwurf der Bebauungsplanänderung, durchzuführen.

Der Gemeinderat hat dann in seiner Sitzung am 19.11.2020 beschlossen, die 3. Bebau­ungsplanänderung in zwei eigenständige Verfahrensabschnitte zu teilen. Der entspre­ chende Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße" in der Fassung vorn 21.01.2021 wurde in der Sitzung vorn 18.02.2021 gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden, Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 2 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB zum Entwurf der 4. Bebauungsplanänderung be­schlossen.

Der Entwurf der Bebauungsplanänderung in der Fassung vorn 21.01.2021 liegt einschließ­lich der Begründung und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vor­ liegenden urnweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vorn

Dienstag, 30.03.21. bis einschließlich Freitag 30.04.21.

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Erlanger Straße 40, 91080 Utten­reuth) im Foyer des Haupteingangs während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus, der Zugang ist ständig barrierefrei.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz Bedeckung möglich ist.


Allgemeine Dienstzeiten:

Montag bis Freitag:                08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:                            14.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Aufgrund der derzeitigen Lage (Corona-Pandemie) können Fragen zu den ausgelegten Un­terlagen jederzeit telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Ebenso ist es auf diesen Wegen möglich, uns Bedenken oder Anregungen zur ausgelegten Satzung zukommen zu lassen oder zu Protokoll zu geben. Wünschen Sie eine Einsichtnahme in die Papier-Unter­lagen vor Ort oder eine persönliche Klärung Ihrer Fragen, dann bitten wir Sie um vorhe­rige telefonische Terminvereinbarung. Die Einsichtnahme der Unterlagen im Foyer der Verwaltungsgemeinschaft kann mit ausreichenden Sicherheitsabständen gewährleistet werden.

Sie erreichen uns unter
Telefon: 09131/5069-112 oder E-Mail: claudia.spaehn@vg-uttenreuth.de
Telefon: 09131/5069-111 oder E-Mail: susanne.malik@vg-uttenreuth.de


Entwurf des Bauleitplans in der Fassung vom 21.01.2021 steht einschließlich der Begründun­gen sowie mit den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden um­weltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom

Dienstag, 30.03.21. bis einschließlich Freitag 30.04.21

auch in digitaler Form auf der Internetseite der Gemeinde Buckenhof (www.bucken­hof.vg-uttenreuth.de) unter der Rubrik Wirtschaft & Bauen - Bauleitplanung - aktuelle Verfahren zur Einsichtnahme bzw. zum Download bereit.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan nach § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt blei­ben können, sofern die Gemeinde Buckenhof deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Be­deutung ist.

Gegebenenfalls im Bebauungsplan aufgeführte DIN-Normen können im Bauamt der Verwal­tungsgemeinschaft Uttenreuth, Erlanger Str. 40, 91080 Uttenreuth eingesehen werden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellung­nahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutz­ rechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren" das ebenfalls öffentlich aus­liegt.

Es liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen zur Einsichtnahme vor:

Schutzgut Mensch:
Ingenieurbüro für Bauphysik Wolfgang Sorge Nürnberg, Schallschutztechnische Untersu­chung zum Bebauungsplan Nr. 7, 3. Änderung „Am Tennenbach/ Mittlere Gräfenberger Straße", Bericht Nr. 14547.3, 20.01.2021
Hinweis Landratsamt SG 40.2 zu Geräuschimmissionen- Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB.

Schutzgut Boden:
Hinweis Landratsamt SG 73 - derzeit keine Altlasten bekannt.

Schutzgut Wasser:

Hinweis Landratsamt SG 73 Stellungnahme im Rahmen §4 Abs. l BauGB - Plangebiet liegt in keinem Wasserschutzgebiet.
Hinweise Wasserwirtschaftsamt Nürnberg, Regierung von Mittelfranken (Regionsbeauftragter, höhere Landesplanungsbehörde) Stellungnahmen im Rahmen §4 Abs : 1 Bau GB zur Abwasser­beseitigung und dem angrenzenden Überschwemmungsgebiet der Schwabach

Hinweis:
Hier können Sie folgende ausliegenden Unterlagen herunterladen:

 

Buckenhof, 08.03.2021

 
Astrid KAISER
1. Bürgermeisterin

————————————————————————————————————————————

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Buckenhof

Vollzug des Baugesetzbuches  (BauGB)

4. Änderung des Bebauungsplans Nr. B 7
„Am Tennenbach/Mittlere  Gräfenberger Straße"

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Buckenhof hat am 27.07.2017 in öffentlicher Sitzung be­schlossen, aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 1 Abs. 8 BauGB den Bebauungsplan Nr. B 7 „Am Tem1enbach/Mittlere Gräfenberger Straße" zu ändern .

Der Änderungsbereich umfasst den Wertstoffhof, den Busbahnhof „Buckenhof/Spardorf '. die Trafostation sowie das Grundstück Fl. Nr. 117/2 Gemarkung Buckenhof

Im Geltungsbereich der 4. Bebauungsplanänderung Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße" befinden sich die Grundstücke Flurnummern: 116, 117/2, 117117, 117118, 117/19, 117/20, 118/29, sowie Teilflächen der Flurstücke 117112, 117113, 118/3jeweils Gemarkung Buckenhof.

 

Der Änderungsbereich ist im oben dargestellten Lageplanausschnitt mit Blocklinie schwarz umrandet dargestellt.

 

Gründe für die Änderung  des Bebauungsplans:

Eine Bedarfsabfrage bei den Grundstückseigentümern hat ergeben, dass in Teilbereichen Änderungs-/Erweiterungswünsche vorhanden sind. Außerdem soll der bestehende Bus­bahnhof und der Wertstoffhof in den Geltungsbereich des Bebauungsplanes aufgenommen werden. Zudem soll eine städtebaulich verträgliche Nachverdichtung zugelassen werden, damit sich die Gemeinde in diesem Bereich städtebauliche geordnet weiterentwickeln kann und die bestehenden Festsetzungen der heutigen Rechtsprechung bzw. den heutigen An­sprüchen und Nutzungen angepasst werden.

Aufgrund der vorgenannten Änderungsgründe hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12.12.2019 beschlossen, dass im Bereich der Wohnbebauung ein allgemeines Wohngebiet, welches die ausnahmsweise zulässige Nutzung nach § 4 Abs. 3 Baunutzungsverordnung ausschließt, ausgewiesen wird.

Wegen der Dringlichkeit zur Bebauung von Grundstücken wurde in der Gemeinderatssit­zung am 19.11.2020 weiterhin beschlossen, dass das bisherige 3. Änderung des Bebau­ungsplans Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere  Gräfenberger Straße" in zwei eigenständige Verfahrensabschnitte und zwar in die 3. Änderung und die 4. Änderung geteilt wird.

 

Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Nach Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gemäß §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18.02.2021 den Entwurf der Bebauungsplanänderung in der Fassung vorn 25.01.2021 gebilligt und be­schlossen, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden, Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 2 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB zum Entwurf der Bebauungsplanänderung, durchzuführen.

Der Gemeinderat hat dann in seiner Sitzung arn l 9.11.2020 beschlossen, die 3. Bebauungs­planänderung in zwei eigenständige Verfahrensabschnitte zu teilen. Der entsprechende Entwurf der 4. Änderung des Bebauungsplans Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfen­ berger Straße" in der Fassung vorn 25.01.2021 wurde in der Sitzung vorn 18.02.2021 ge­billigt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden, Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 2 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB zum Entwurf der 4. Bebauungsplanänderung beschlossen.

Der Entwurf der Bebauungsplanänderung  in der Fassung vorn 25.01.2021 liegt einschließ­lich der Begründung und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vor­liegenden urnweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vorn

Dienstag, 30.03.21. bis einschließlich Freitag 30.04.21.

 im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Erlanger Straße 40, 91080 Utten­reuth) im Foyer des Haupteingangs während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus, der Zugang ist ständig barrierefrei.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz Bedeckung möglich ist.

Allgemeine   Dienstzeiten:

Montag bis Freitag:                         08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:                                     14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Aufgrund der derzeitigen Lage (Corona-Pandemie) können Fragen zu den ausgelegten Un­terlagen jederzeit telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Ebenso ist es auf diesen Wegen möglich, uns Bedenken oder Anregungen zur ausgelegten Satzung zukommen zu lassen oder zu Protokoll zu geben. Wünschen Sie eine Einsichtnahme in die Papier-Unter­lagen vor Ort oder eine persönliche Klärung Ihrer Fragen, dann bitten wir Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung. Die Einsichtnahme der Unterlagen im Foyer der Verwaltungsgemeinschaft  kann mit ausreichenden Sicherheitsabständen gewährleistet werden.

Sie erreichen uns unter

Telefon: 09131/5069-112 oder E-Mail: claudia.spaehn@vg-uttenreuth.de sowie
Telefon: 09131/5069-111 oder E-Mail: susanne.malik@vg-uttenreuth.de

 

Der Entwurf des Bauleitplans in der Fassung vom 25.01.2021 steht einschließlich der Begrün­dungen sowie mit den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom

Dienstag, 30.03.21. bis einschließlich Freitag 30.04.21.

auch in digitaler Form auf der Internetseite der Gemeinde Buckenhof (www.bucken­hof.vg-uttenreuth.de) unter der Rubrik Wirtschaft & Bauen - Bauleitplanung - aktuelle Verfahren zur Einsichtnahme bzw. zum Download bereit.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan nach § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt blei­ben können, sofern die Gemeinde Buckenhof deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Be­deutung ist.

Gegebenenfalls im Bebauungsplan aufgeführte DIN-Normen können im Bauamt der Verwal­tungsgemeinschaft Uttenreuth, Erlanger Str. 40, 91080 Uttenreuth eingesehen werden.

Die Verarbeitung personenbezogener  Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellung­nahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutz­rechtliche Informationspflichten  im Bauleitplanverfahren" das ebenfalls öffentlich aus­liegt.

Es liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen zur Einsichtnahme vor:

Schutzgut Mensch:
Ingenieurbüro für Bauphysik Wolfgang Sorge Nürnberg, Schallschutztechnische Untersu­chung zum Bebauungsplan Nr. 7, 4. Änderung „Am Tennenbach/ Mittlere Gräfenberger Straße", Bericht Nr. 14547.4, 20.01.2021
Hinweis Landratsamt SG 40.2 zu Geräuschimmissionen- Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB.

Schutzgut Pflanzen:
Hinweis in den Stellungnahmen im Rahmen §4 Abs.1 BauGB Regierung von Mittelfranken (Regionsbeauftragter, höhere Landesplanungsbehörde) zur Überlagerung des Geltungsberei­ches mit Biotop gern. Biotopkaitierung Bayern.


Schutzgut Boden:
Hinweis Landratsamt Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB SG 73 - derzeit keine Alt­lasten bekannt.

Schutzgut Wasser:
Hinweis Landratsamt SG 73 Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB - Plangebiet liegt in keinem Wasserschutzgebiet.
Hinweise Wasserwirtschaftsamt Nürnberg , Regierung von Mittelfranken (Regionsbeauftragter , höhere Landesplanungsbehörde) Stellungnahmen im Rahmen §4 Abs.1 BauGB zur Abwasser­beseitigung und geringfügigen Überlagerung mit dem angrenzenden Überschwemmungsgebiet der Schwabach

 

Hinweis:
Hier können Sie folgende ausliegenden Unterlagen herunterladen:

 

Buckenhof, 08.03.2021

 
Astrid KAISER
1. Bürgermeisterin

————————————————————————————————————————————

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Buckenhof

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB) 

6. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich
„Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße“

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Buckenhof hat am 27.07.2017 in öffentlicher Sitzung beschlossen, aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 1 Abs. 8 BauGB den Flächennutzungsplan der Gemeinde zu ändern.

Der Änderungsbereich umfasst die Bebauung entlang der Ortsstraße „Am Tennenbach“, und einen Teilbereich der Staatsstraße St 2240.

Im Geltungsbereich der 6. Flächennutzungsplanänderung befinden sich die Grundstücke Flurnummern: 117/2, 117/9, 118/2, 118/3, 118/4, 118/5, 118/29, 118/33 jeweils Gemarkung Buckenhof.

 

Der Änderungsbereich ist im oben dargestellten Planausschnitt grau gekennzeichnet und schwarz mit Balkenlinie umrandet dargestellt.

 

Anlass, Ziele und Zweck der Planung

Der Änderungsbereich mit einer Größe von 13.330 m² soll als Wohnbaufläche gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 1 BauNVO ausgewiesen werden. Planungsanlass ist die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße“. Ziel der Gemeinde ist es die städtebaulich geordnete Weiterentwicklung der Wohnnutzung zu sichern.

Um dem Entwicklungsgebot gemäß § 8 Absatz 2 BauGB nachzukommen ist der Flächennutzungsplan entsprechend zu ändern und die Änderungsfläche als Wohnbaufläche darzustellen.

Der entsprechende Bebauungsplan Nr. B 7 „Am Tennenbach/Mittlere Gräfenberger Straße“ wird gemäß § 8 Absatz3 BauGB im Parallelverfahren zu dieser Flächennutzungsplanänderung geändert.

Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Nach Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gemäß §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18.02.2021 den Entwurf der 6. Flächennutzungsplanänderung in der Fassung vom 21.01.2021 gebilligt und beschlossen, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden, Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 2 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Der Entwurf der 6. Änderung des Flächennutzungsplanes in der Fassung vom 21.01.2021 liegt einschließlich der Begründung mit Umweltbericht und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom

Dienstag, 30.03.2021 bis einschließlich Freitag 30.04.2021

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Erlanger Straße 40, 91080 Uttenreuth) im Foyer des Haupteingangs während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus, der Zugang ist ständig barrierefrei.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz Bedeckung möglich ist.

 

Allgemeine Dienstzeiten:

Montag bis Freitag:                     08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:                                 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
 

Aufgrund der derzeitigen Lage (Corona-Pandemie) können Fragen zu den ausgelegten Unterlagen können jederzeit telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Ebenso ist es auf diesen Wegen möglich, uns Bedenken oder Anregungen zur ausgelegten Satzung zukommen zu lassen oder zu Protokoll zu geben. Wünschen Sie eine Einsichtnahme in die Papier-Unterlagen vor Ort oder eine persönliche Klärung Ihrer Fragen, dann bitten wir Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung. Die Einsichtnahme der Unterlagen im Foyer der Verwaltungsgemeinschaft kann mit ausreichenden Sicherheitsabständen gewährleistet werden.

 

Sie erreichen uns unter:

Telefon: 09131/5069-112 oder E-Mail: claudia.spaehn@vg-uttenreuth.de sowie
Telefon: 09131/5069-111 oder E-Mail: susanne.malik@vg-uttenreuth.de

 

Der Entwurf der 6. Änderung des Flächennutzungsplanes in der Fassung vom 21.01.2021 steht einschließlich der Begründungen mit Umweltbericht sowie mit den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom

Dienstag, 30.03.2021 bis einschließlich Freitag 30.04.2021

auch in digitaler Form auch auf der Internetseite der Gemeinde Buckenhof (www.buckenhof.vg-uttenreuth.de) unter der Rubrik Wirtschaft & Bauen – Bauleitplanung - aktuelle Verfahren zur Einsichtnahme bzw. zum Download bereit.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne nach § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde Buckenhof deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Bauleitpläne nicht von Bedeutung ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Gegebenenfalls in der Flächennutzungsplanänderung aufgeführte DIN-Normen können im Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth, Erlanger Str. 40, 91080 Uttenreuth eingesehen werden.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 UmwRG bei einem Rechtsbehelf nach § 7 Absatz 2 UmwRG gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können

 

Es liegen folgende Arten umweltbezogene Unterlagen zur Einsichtnahme vor:

Schutzgut Mensch:
Ingenieurbüro für Bauphysik Wolfgang Sorge Nürnberg, Schallschutztechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Nr. 7, 3. und 4. Änderung „Am Tennenbach/ Mittlere Gräfenberger Straße“, Berichte Nrn. 14547.3, 14547.4, 20.01.2021
Hinweis Landratsamt  SG 40.2 zu Geräuschimmissionen– Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB.

Schutzgut Pflanzen:
Hinweis in den Stellungnahmen im Rahmen §4 Abs.1 BauGB Regierung von Mittelfranken (Regionsbeauftragter, höhere Landesplanungsbehörde) zur Überlagerung des Geltungsbereiches mit Biotop gem. Biotopkartierung Bayern.

Schutzgut Boden:
Hinweis Landratsamt  Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB SG 73 – derzeit keine Altlasten bekannt.

Schutzgut Wasser:
Hinweis Landratsamt SG 73 Stellungnahme im Rahmen §4 Abs.1 BauGB – Plangebiet liegt in keinem Wasserschutzgebiet.
Hinweise Wasserwirtschaftsamt Nürnberg, Regierung von Mittelfranken (Regionsbeauftragter, höhere Landesplanungsbehörde) Stellungnahmen im Rahmen §4 Abs.1 BauGB zur Abwasserbeseitigung und geringfügigen Überlagerung mit dem angrenzenden Überschwemmungsgebiet der Schwabach

 

Hinweis:
Hier können Sie folgende ausliegenden Unterlagen herunterladen:

 

Buckenhof, 08.03.2021

 
Astrid KAISER
1. Bürgermeisterin

————————————————————————————————————————————
BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Buckenhof 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB) 

Bebauungsplan „Nr. 2/3/4 - Areal Brucker Weg“
mit integriertem Grünordnungsplan 

Aufstellungsbeschluss, Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB sowie
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Buckenhof hat in öffentlicher Sitzung am 19.03.2020 beschlossen den Bebauungsplan „Nr. 2/3/4“ für das „Areal Brucker Weg Nord“ zu ändern (2. Änderung). Wesentliches Ziel der Änderung des Bebauungsplans ist die Sicherung des Angebotes an gefördertem Wohnungsbau. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekanntgemacht.

Der Bebauungsplan mit integrierter Grünordnung wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB aufgestellt. Von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB wird abgesehen.

Der räumliche Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst die Grundstücke Flst.-Nrn. 29/16, 43, 43/3, 43/7, 43/8, 43/10, 43/11, 43/12, 43/13, 43/14, 43/16, 43/17, 43/30, 43/31, 43/32 und 43/33 sowie Teilflächen der Grundstücke Flst.-Nrn. 29/19, 50/2, 126/2, 126/32 und 126/33 Gemarkung Buckenhof und ergibt sich aus dem Lageplan, der Bestandteil dieser Bekanntmachung ist.

Weiterhin hat der Gemeinderat in derselben Sitzung am 19.03.2020 beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB und die Abstimmung mit den Nachbargemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB zum Vorentwurf des Bauleitplans, in der Fassung vom 19.03.2020 durchzuführen.

Der Vorentwurf des Bauleitplans in der Fassung vom 19.03.2020 liegt einschließlich der Begründung in der Zeit vom

15. Mai 2020 bis einschließlich 16. Juni 2020

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Erlanger Straße 40, 91080 Uttenreuth)  im Foyer des Haupteingangs während der Dienststunden öffentlich aus, der Zugang ist ständig barrierefrei.

Auf Wunsch wird die Planung nach vorheriger telefonische Anmeldung unter der Tel.-Nr. 09131/5069-111 oder Tel.-Nr. 09131/5069-112 erläutert. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Lageplan des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplans (ohne Maßstab)

(Kartengrundlage Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2019)

 

Buckenhof, den 28.04.2020

 

Georg Förster
1. Bürgermeister

Zum Seitenanfang