Chronik der Gemeinde Buckenhof

Gemeinde Buckenhof, Landkreis Erlangen-Höchstadt, Regierungsbezirk Mittelfranken, Land Bayern

Am nordwestlichen Ende des Sebalder Reichswaldes gelegen, entstand Buckenhof als ein altes Reichswalddorf in der Zeit der allgemeinen Besiedlung am Rande des Reichsforstes zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert. Belehnung als Forsthube im Jahr 1372, früherer Sitz der Freiherren von Haller, 1850 Erwerb des Schlosses durch die Innere Mission und Errichtung des ersten "Rettungshauses für arme Knaben und Mädchen" Hallerschloss in Buckenhofin Bayern (jetzt Jugendheimstätte Puckenhof).

 

Bis um die Jahrhundertwende rein landwirtschaftlich ausgerichtet, ist Buckenhof heute eine bevorzugte Wohngemeinde mit etwa 3000 Einwohnern in unmittelbarer Nachbarschaft der Universitätsstadt Erlangen und einem gemeindeeigenen modernen Kinderhaus.

Zum Seitenanfang